Anja Kohnen
HEILPRAKTIKERIN
Osteopathie und Kinderwunsch
In Deutschland bleiben immer mehr Paare mit Kinderwunsch kinderlos. Die Kinderlosigkeit ist, das belegen viele Untersuchungen, auf eine Vielzahl von unterschiedlichen Faktoren zurückzuführen. Aus osteopathischer Sicht können Operationen, Verletzungen, Entzündungen, Unfälle sowie emotionaler Stress und psychische Traumata einen Einfluss auf die Fruchtbarkeit beider Partner haben und den Kinderwunsch behindern. „Man kann sicher davon ausgehen, dass die Mobilität der Ovarien, der Eileiter und der Gebärmutter durch osteopathische Behandlung verbessert wird, so dass ein Ei und ein Spermium wahrscheinlich unter günstigeren Voraussetzungen zusammen treffen können … wir glauben auch, dass die lokale Stimulation der Beckenorgane durch die osteopathische Behandlung zu einer Stimulation der dortigen nervalen Strukturen führt. Dadurch kommt es zu einer Stimulation der Hypothalamus-Hypophysen-Achse, dies wiederum führt zu einer positiven Stimulation der hormonellen Regelkreise für die weiblichen Geschlechtsorgane.“ Jean-Pierre Barral In der Frauenheilkunde - aus osteopathischer Sicht - spielt das Becken eine zentrale Rolle. Es beherbergt die weiblichen Geschlechts- und Fortpflanzungsorgane sowie die Blase mit den ableitenden Harnwegen und den Dickdarm. Durch den Monatszyklus, der von Hormonen reguliert wird, verändern sich Position, Größe und Gewicht der Gebärmutter erheblich. Dies erhöht den Druck auf die umgebenden Strukturen wie den Beckenboden, das diesen Bereich versorgende Nerven- und Blutgefäßsystem sowie den Bandapperat, welcher die Verbindung vom Organ zum knöchernen Becken darstellt. Hierdurch können Erkrankungen wie das prämenstruelle Syndrom (PMS) oder Unterleibs- und Rückenschmerzen während der Monatsblutung erklärt werden. Weitere Ursachen können Narben und Verwachsungen darstellen, die durch Operationen, Infektionen oder Erkrankung, wie Endometriose entstehen. Ebenso haben hormonelle Veränderungen, die in der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren auftreten, einen großen Einfluss auf das weibliche Becken. Hinweis Es ist mir aus rechtlichen Gründen nicht gestattet auf meiner Homepage weiterführende Angaben zu besonderen Krankheitsbildern zu machen, die durch osteopathische Techniken behandelt werden können. Ich berate Sie selbstverständlich gerne in einem persönlichen Gespräch.
Gesprächstherapie/ Traumatherapie Time Waver Osteopathie für Säuglinge & Kinder Osteopathie
Osteopathie
Gesprächstherapie/ Traumatherapie
Time Waver
Osteopathie für Säuglinge & Kinder
Kinderwunsch
Osteopathie für Schwangere & Frauen
Osteopathie für Schwangere & Frauen
Anja Kohnen
HEILPRAKTIKERIN  -  PRAXIS FÜR OSTEOPATHIE UND NATURHEILKUNDE